Der Wandel zu einer tiergerechteren und nachhaltigeren Nutztierhaltung

Die Verbesserung des Tierwohls ist ebenfalls eine Aufgabe von uns allen, die wir in der Landwirtschaft tätig sind. Sie kann nur gelingen, wenn alle Partner in dieser Kette - Landwirtschaft, Fleischwirtschaft, der Lebensmitteleinzelhandel und letztlich auch der Verbraucher - gemeinsam konkrete Veränderungen in Gang setzen.

Die Initiative Tierwohl startete 2015 und mittlerweile beginnt bereits die zweite Runde Initiative Tierwohl 2018-2020 mit großem Erfolg.

Finanziert wird die Initiative Tierwohl vom teilnehmenden Lebensmitteleinzelhandel. Die Unternehmen führen pro verkauftem Kilogramm Schweine- oder Geflügelfleisch und -wurst derzeit 6,25 Cent an die Initiative ab. Mit diesem Geld werden Tierhalter für die Umsetzung von Tierwohlmaßnahmen honoriert.

Der Raiffeisen Viehverbund eG ist in Zusammenarbeit mit der ANW Agrarmanagement Nord-West eG (Hauptbündler) für Sie als Unterbündler tätig.

 

  • Beratung bei der Vorbereitung
  • Anmeldung bei der Initiative Tierwohl
  • Beauftragung eines Prüfinstituts zur Durchführung des Audits
  • Begleitung beim Audit durch unserern Mitarbeiter Wolfgang Otten
  • Datenverwaltung in der Tierwohl-Datenbank
  • Organisation Ihres Folgeaudits

Ihre Ansprechpartner

Wolfgang Otten

Wolfgang Otten

Beratung QS und Tierwohl, Begleitung QS-Audits und
Tierwohl-Audits

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 04222 - 93 27 21
Mobil: 0172 - 422 50 16

Claudia Peters

Claudia Peters

QS-Datenbank, Qualiproof-Datenbank,
Vetproof-Datenbank

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 04222 - 93 27 13